Früh wurde ich auf einen innerlich spürbaren Energiefluss aufmerksam. Später suchte ich nach Wegen, die Bedeutung einer solchen Energie zu ergründen – und mit ihr zu arbeiten. Als selbständige Reiki-Therapeutin gebe ich nun individuelle Reiki-Anwendungen und begleite einfühlsam und ganzheitlich Menschen auf dem Weg zu Gesundheit, Glück und Lebensqualität - auf dem Weg zu sich selbst.

Birte Bornemann

Die Lehrschule des Reiki eröffnete mir die Welt der unsichtbar strömenden Lebensenergie und förderte mein Gespür, fließende Energien wahrzunehmen. Daraus entdeckte ich meine Berufung, heilsame Reiki-Energie zu übertragen und auf diese Weise Menschen auf dem Weg ihres Heilwerdens zu begleiten. Ich liebe es, Reiki-Behandlungen zu geben und in der Reiki-Methode auszubilden!

Auf der Suche nach authentischen Inhalten und dem Urquell von Reiki stieß ich zuletzt auf Jikiden-Reiki, dem traditionellen japanischen Reiki, das so, wie es Hayashi-Sensei gelehrt hat, in Japan erhalten geblieben und weiterhin praktiziert worden war. Seit dem Jikiden-Reiki-Seminar in Shoden und Okuden ("1. und 2. Grad"), das ich bei Frank Arjava Petter in Begleitung von Yohei Yamaguchi erleben durfte, ist mein Herz bei Jikiden-Reiki hängen geblieben. Meine Reiki-Anwendungen folgen nun diesen so klaren und überzeugenden originären Reiki-Techniken aus Japan: Reiki pur!

Jetzt freue ich mich, als Shihan ("Lehrer/Teacher") Jikiden-Reiki selbst vollständig lehren zu dürfen und Seminare in Shoden (1. Grad) und Okuden (2. Grad) zu geben.

14.8.2021 in Suhl: Endlich Shihan!

bornemann birte jikiden reiki shihan frankarjavapetter 20210814 bornemann birte jikiden reiki shihan gokai scroll frankarjavapetter 20210814

Übergabe des Shihan Zertifikates und der Gokai Schriftrolle bei Shihan Sylvia Leipold in Suhl (Foto: Volker Höh)

 

> Meine Wegstationen:

Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Tourismus und Fremdsprachen, Abschluss Bachelor of Arts
Langjährige Tätigkeit in Vertrieb, Bewerbercoaching, Assessment, Marketing, Programmmanagement und als Assistenz der Geschäftsführung einer Fachhochschule in privater Trägerschaft

Teilnahme am Unterricht einer Heilpraktikerschule
Regelmäßige Hospitation in einer Facharztpraxis für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Geistige Begleitung bei Dipl.-Theol. Udo Manshausen

Ausbildung und 'Einweihung' in den 1., 2. Grad (2000/2001) und Meister/Lehrer-Grad in Usui-Reiki/"Westliches Reiki" (2013)
(Mikao Usui → Chujiro Hayashi → Hawayo Takata → Phyllis Lei Furumoto → Ataso B. Sommer → Roswitha Press → Birte Bornemann).

Wechsel in die Selbständigkeit als hauptberufliche Reiki-Therapeutin: Eröffnung meiner Reiki-Praxis (2015).

Ausbildung zum Shihan (Lehrer/Teacher) in Jikiden-Reiki (2017: Shoden/Okuden, 2019 Shihan Kaku, 2021 Shihan)
(Mikao Usui → Chujiro Hayashi → Chiyoko Yamaguchi →  Frank Arjava Petter → Birte Bornemann).

Seminar "Japanische Reiki-Techniken" bei Frank Arjava Petter (2019)

Online-Kurs "Peace Food" bei Rüdiger Dahlke (2021).


> Ehrenamtliches Engagement:

im Gottesdienstteam meiner evangelischen Kirchengemeinde in Bad Münstereifel;
im Team Öffentlichtlichkeitsarbeit der neu gegründeten Waldorfschule Freie Veytalschule Satzvey in Mechernich-Satzvey;
im Team Öffentlichkeitsarbeit des Berufsverband ProReiki e.V.

> Bildergalerie:

7. 4. 2019: Shihan Kaku

jikiden reiki bornemann shihankaku shihan class petter 042019 ikiden reiki bornemann NewShihanKaku petter 042019 jikiden reiki bornemann shihankaku shihan class petter funny 042019

Abschlussbild (wie immer 1x ernst, 1x lustig) vom Jikiden-Reiki-Seminar (Shihan-Kaku-/Shihan-Class) mit Frank Arjava Petter im Frühjahr 2019 
bei Dai-Shihan Ute Vetter in Frankfurt (Fotos: Ute Vetter)

 4.7.2017: Shoden und Okuden

jikiden reiki bornemann okuden class petter yamaguchi 07217 jikiden reiki bornemann petter yamaguchi shodenokuden 072017 jikiden reiki bornemann okuden class petter yamaguchi funny 07217

Abschlussbild (wie immer 1x ernst, 1x lustig) vom Jikiden-Reiki-Seminar (Okuden-Class) mit Frank Arjava Petter und Yohei Yamaguchi im Sommer 2017
bei Dai-Shihan Ute Vetter in Frankfurt (Fotos: Ute Vetter, Gabrielle Gietzen)